Das 05-Kalenderblatt: 8. bis 10. August

Christian Karn. Mainz.
Die nullfünfMixedZone hat wieder in der Vereinschronik gekramt, in den Annalen geblättert und nachgeschaut, welche Jubiläen in diesen Tagen anstehen, was es an Besonderheiten und Ergebnissen gegeben hat, was um diese Jahreszeit so alles bei den 05ern passiert ist. Heute geht es um das Bundesligadebüt und -comeback und um den Linksverteidiger und Manndecker, mit dem die 05er die meisten Titel gewannen.

8. August  

Heute vor 89 Jahren wurde Rudolf Tannhoff geboren. Der Schlesier war 1951/52 bis zu einem Unfall am 25. Spieltag Stammtorwart der 05er. Mittelläufer Fritz Palfner spielte damals in Trier einen Rückpass zu kurz, Tannhoff musste sich einem Eintracht-Angreifer vor die Füße werfen, schied mit Bänderriss aus. Die Oberligakarriere des damals 23-Jährigen war damit früh vorbei.

Karl-Heinz Rößler wird 75 Jahre alt. Der ehemalige Torjäger des Süd-Regionalligisten Opel Rüsselsheim kam 1968 vom SV Waldhof nach Mainz und sollte der Nachfolger des nach Osnabrück gewechselten 05-Mittelstürmers Charly Tripp werden, erreichte aber dessen Niveau nicht. Nach nur einem Tor in 20 Spielen wechselte Rößler nach einem Jahr zurück nach Rüsselsheim.

Zwei Schlüsselmomente am 8. August: Links feiern die 05er in Stuttgart ihr allererstes Bundesligator, rechts schießt Daniel Gunkel das 2:2 im Comeback-Spiel gegen Leverkusen. Fotos: imago

Genau dreizehn Jahre liegt heute das allererste Bundesligaspiel der 05er zurück. Etliche tausend Fans begleiteten die Mainzer Mannschaft am 8. August 2004 nach Stuttgart, wo der VfB den 05ern keine Chance ließ. Immerhin schossen Christof Babatz (zum 1:2) und Tamás Bódog (zum 2:3) bei der 2:4-Niederlage die ersten beiden Mainzer Bundesligatreffer, während ganz Stuttgart über die Euphorie des Mainzer Publikums staunte, die letztlich ein Grund war, warum die 05er 2005 im Europapokal spielen durften.

Auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Debüt am Neckar gaben die zwischenzeitlich ab- und wieder aufgestiegenen 05er ihr Bundesliga-Comeback. Im ersten Spiel von Thomas Tuchel als Chefcoach trafen Tim Hoogland und Daniel Gunkel zum 2:2 gegen Bayer Leverkusen.

Weitere Ergebnisse am 8. August:

1954: FV Speyer - FSV Mainz 05 2:1  
1990: FSV Mainz 05 - Hannover 96 2:1  
1995: VfB Lübeck - FSV Mainz 05 3:0  
 

9. August  

Morgen wird Bernd Reichardt 56 Jahre alt. Die 05er holten den Mittelfeldspieler 1981 aus Konstanz; eine große Rolle spielte Reichardt jedoch nicht. Nach einem Jahr am Bruchweg und 13 Oberligaspielen wechselte er zum SV Wiesbaden.

Charles Fitchett wird 40 Jahre alt. Der US-amerikanische Stürmer aus dem Nachwuchs des 1. FC Kaiserslautern spielte von 1995 bis 1998 für die 05-Amateure, schaffte es 1997 auch aufs Mannschaftsbild der 05-Profis, aber spielte mit diesen nur ein paar Testspiele.

25 Jahre alt wird Bernhard Hendl. Der Wiener Torhüter war im 2014/15 Ersatztorwart der 05-Drittligamannschaft. Inzwischen spielt Hendl für den Nordost-Regionalligisten BFC Dynamo.

Ergebnisse am 9. August:

1931: FSV Mainz 05 - Viktoria Urberach 4:1  
1953: Eintracht Trier - FSV Mainz 05 2:0  
1964: FK 03 Pirmasens - FSV Mainz 05 1:1  
1975: Chio Waldhof 07 - FSV Mainz 05 0:2  
1981: SV Leiwen - FSV Mainz 05 2:2  
1987: FSV Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern (A) 4:2  
1991: FSV Mainz 05 - FC 08 Homburg/Saar 0:0  
1996: 1. FC Nürnberg - FSV Mainz 05 1:0 (DFB-Pokal)
1998: SG Wattenscheid 09 - FSV Mainz 05 1:1  
2008: SV Babelsberg 03 - FSV Mainz 05 1:2 n.V. (DFB-Pokal)
2015: Energie Cottbus - FSV Mainz 05 0:3 (DFB-Pokal)
 

10. August  

Geburtstagskinder am Mittwoch: Hans Keller......und Adrian Valentic.Ein wichtiger 05er der frühen 1980er hat am Donnerstag Geburtstag: Hans Keller wird 64 Jahre alt. Eigentlich kam Keller 1980 als Stürmer aus Harxheim zu den 05ern, mangels Schnelligkeit wurde er jedoch nur sporadisch eingewechselt; ab November 1980 aber war er auf der linken Abwehrseite als Außenverteidiger oder Manndecker bis 1985 gesetzt. Mit ihm gewannen die 05er 1981 die Oberliga Südwest; just in diesem Jahr wurde jedoch die 2. Bundesliga von zwei Staffeln auf eine reduziert, so dass es keinen Aufsteiger aus der Drittklassigkeit gab. 1982 wurden die 05er mit Keller Deutscher Amateurmeister. 1985 drängten die Neuzugänge Hendrik Weiß und Michael Müller den 32-jährigen Routinier aus der Stammelf. Im Zuge des Mainzer Generationswechsels verließ Keller im folgenden Sommer nach 179 Einsätzen und zwölf Toren die 05er zur TSG Pfeddersheim; nun war der 28-jährige Michael Schuhmacher der älteste Spieler im Kader.

Adrian Valentic wird 30 Jahre alt. Der kroatische Verteidiger spielte 2006/07 elfmal für die 05-Oberligamannschaft, später unter anderem für die Amateure des Karlsruher SC und 27 Mal für Medjimurje Cakovec und Inter Zapresic in der ersten kroatischen Liga, inzwischen für SHB Da Nang in Vietnam.

Weitere Ergebnisse am 10. August:

1969: FSV Mainz 05 - Röchling Völklingen 1:0  
1974: 1. FC Nürnberg - FSV Mainz 05 3:0  
1977: FSV Mainz 05 - VfR Baumholder 3:0  
1980: FSV Salmrohr - FSV Mainz 05 4:2  
1986: SV Leiwen - FSV Mainz 05 2:1  
2001: VfL Bochum - FSV Mainz 05 2:1  
2002: Union Berlin - FSV Mainz 05 0:2 

► Alle Artikel zur Historie

► Zur Startseite