"Die Motoren werden hochgefahren"

Jörg Schneider. Mainz.
Vor vier Jahren hat Daniel Brosinski schon einmal in der Bundesliga gespielt - und beim Debüt prompt ein Tor gegen Bayern München geschossen. Jetzt spricht der Neuzugang des FSV Mainz 05 über die Vorbereitung und den Saisonstart in Paderborn.

Daniel Brosinski zu Gast bei nullfünfMixedZone.de. Hallo erstmal. Zwei Monate Vorbereitung sind abgeschlossen, viele Turbulenzen, vor allem am Ende. Wie haben Sie das erlebt, die Zeit, vor allem die letzten beiden Wochen? Können Sie darüber etwas erzählen?

Daniel Brosinski, vielseitiger Neuzugang aus Fürth: "Rechter Außenverteidiger ist meine bevorzugte Position."

Allgemein ist natürlich die Vorbereitungsphase im Sommer immer sehr anstrengend. Es wird viel im physischen Bereich gearbeitet: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit. Das waren in den ersten Wochen die Aspekte, auf die wir sehr viel Wert gelegt haben. Dann ging es mehr ins Taktische über. Ja, die letzten zwei Wochen waren nicht so, wie wir sie uns vorgestellt hatten. Natürlich wären wir gern in beiden Pokalen weitergekommen. Das war unsere Zielsetzung. Nun ist es anders gekommen. Dem müssen wir uns stellen. Wir müssen das analysieren, schnell abhaken und uns schleunigst auf unsere Stärken besinnen und gucken, dass wir den Bundesliga-Auftakt meistern.

Jetzt geht es in Richtung Bundesliga. Wie sehen Sie die Situation in dieser Woche? Es wird viel gearbeitet, man sieht intensive Trainingseinheiten...

Ja, das stimmt. Es wird viel gearbeitet. Wir haben heute und gestern viel im Zweikampfbereich gearbeitet, drei gegen drei, vier gegen vier, wobei es nochmal richtig zur Sache ging. Ich denke, das braucht man drei, vier Tage vor dem Spiel noch einmal, damit ein bisschen Power reinkommt, ein bisschen Anspannung da ist. Die Motoren werden hochgefahren und dann sind wir bereit für Paderborn.

Ihre Position als rechter Außenverteidiger - ist das Ihre Lieblingsposition, haben Sie da die meisten Stärken? In Chemnitz sind sie offensiv in die Mitte gezogen...

Im Moment ist es auf jeden Fall meine bevorzugte Position. Ich wurde ja auch als rechter Außenverteidiger verpflichtet. In Chemnitz war es so, dass ich ab der 75. Minute eine Position nach vorne gezogen wurde. Ich habe dann etwas offensiver gespielt, das ist für mich auch kein Problem, da ich das schon in der Jugend gespielt habe und in meinen ersten Seniorenjahren.

Daniel Brosinski

Position: Verteidiger
Geboren am 17. Juli 1988 in Karlsruhe
Größe: 178 cm. Gewicht: 70 kg
bisherige Vereine: SG Siemens Karlsruhe (1993-01), Karlsruher SC (2001-08), 1. FC Köln (2008-10), SV Wehen (2011), MSV Duisburg (2011-13), SpVgg Greuther Fürth (2013/14).
Spiele und Tore
Bundesliga: 18 (1)
2. Bundesliga: 99 (11)
3. Liga: 19 (5)
Regionalliga: 3 (0)
DFB-Pokal: 8 (0)
Europa League: 2 (0)
13 Juniorenländerspiele (1 Tor) für den DFB.


Wie sehen Sie im Moment den Konkurrenzkampf?

Konkurrenz gibt es in jeder Mannschaft in der ersten Liga, sowieso. Konkurrenzkampf ist immer gut. Er belebt das Geschäft. Wenn man sich zu sicher fühlt, lässt auch die Trainingsleistung nach, dann nimmt man einen Gang raus, und ich denke, das sollte nicht sein. Deswegen ist der Konkurrenzkampf überall hoch. So muss das sein.

Die Bundesliga ist nicht ganz neu für Sie: 18 Spiele für den 1. FC Köln. Was erwarten Sie jetzt?

Wie sie gesagt haben, habe ich vor vier Jahren in Köln schon Bundesligaluft geschnuppert. Ich denke, für jeden Fußballer muss es das Ziel sein, so hoch wie möglich zu spielen, und das ist nun mal die Bundesliga. Ich freue mich, dass ich wieder hierher zurückgekehrt bin. Ich kann es kaum erwarten. Ich denke, jedes Spiel ist ein Highlight-Spiel. Es gibt keine leichten Gegner in der ersten Liga. Das Niveau ist ungemein hoch, jeder Fehler wird bestraft und wir müssen auch gegen Paderborn hellwach sein und nicht ins offene Messer laufen.

Was haben Sie sich dort vorgenommen?

Auf jeden Fall besser abschneiden als im Pokal. Wir müssen einfach gewinnen. Auch wenn's ein dreckiges 1:0 ist. Das ist in unserer Situation einfach Gold wert.

Das Interview im Video

► Alle Interviews