Ein neuer Meister

Christian Karn. Mainz.
Der zweimalige Meister ist entthront. In der dritten Auflage der 05MixedZone/Kigges-Liga des kicker-Managerspiels gibt es einen neuen Gewinner - wir gratulieren Kai Busse zum klaren Sieg in der Gesamtwertung. Wir gratulieren aber auch dem Vizemeister und dem Dritten, die sich zwar nicht für die Champions League qualifizieren, aber trotzdem von uns schöne Preise bekommen.

Der Hauptgewinn für Kai Busse: Yoshinori Mutos Torschützen-Trikot aus dem Europapokalspiel beim Qäbälä FK. Foto: imagoVor einem Dreivierteljahr hat die Redaktion der nullfünfMixedZone in Kooperation mit Kigges, dem Mainz 05-Online-Fanzine, die Leser zum dritten Mal zum Wettstreit herausgefordert. Es galt zu klären, wer mehr vom Fußball versteht: Wir oder Sie?

Heute können wir das Endergebnis verkünden, das Resultat von 34 Spieltagen im kicker-Managerspiel. Die dritte Saison war annähernd so erfolgreich wie die vorherige; 2015/16 hatten wir 100 Bewerber für 99 Plätze und mussten einen enttäuschen, diesmal blieben lediglich vier Plätze frei. 95 Teilnehmer haben sich dem Wettstreit gestellt, teils mehr, teils weniger schlagkräftige Mannschaften gekauft, taktiert, gebangt, gehofft, gewusst, dass sie Punkte sammeln.

Die Redaktion, das stellt sich heraus, hatte diesmal wieder ein besseres Händchen als zuletzt. Nach Platz 16 von 77 und 51 von 100 gab es diesmal den 21. Rang. Das lag an unseren Torjägern Pierre-Émerick Aubameyang, Robert Lewandowski und Anthony Modeste, das lag an Lücken im Mittelfeld und in der Abwehr. Das führte dazu, dass wir schon wieder keinen der drei Preise selbst gewonnen haben!

Der Vorjahreszweite und -dritte sind diesmal auf Platz 37 und 52 zurückgefallen. Und zum ersten Mal heißt der Meister nicht Thomas Blüm; der zweimalige Gewinner muss sich mit Platz 14 begnügen. Zur Meisterschaft gratulieren wir Kai Busse, dem 1613 Punkte zum ersten Platz reichten - weniger als seinem Vorgänger in den vergangenen beiden Jahren. Die Mannschaft mit Lewandowski, Vedad Ibisevic und Timo Werner im Angriff, Kerem Demirbay, Enzo Grifo, Ousmane Dembélé und Emil Forsberg dahinter, mit Niklas Süle, Dominique Heintz und Aytac Sulu in der Abwehr und mit Lukas Hradecký im Tor war unschlagbar und hatte am Ende einen Vorsprung von 59 bzw. 89 Punkten auf die der Verfolger Christof Radfang und Christof Romanika.

Die nullfünfMixedZone gratuliert dem Meister und den beiden anderen Gewinnern. Alle drei mögen sich bitte per Mail bei uns melden!

 

► Alle Artikel zur Szene

► Zur Startseite