Im (Wind-?)Schatten des Doms

Christian Karn. Mainz.
Der FSV Mainz 05 lädt zum Sommerfest ein. Am morgigen Sonntag (13 bis 17 Uhr) will der Verein auf dem Markt seine Bundesligamannschaft präsentieren und seine Fans mit Musik und Spielstationen unterhalten. Das Fest im Schatten des Doms wurde in den vergangenen Jahren gut angenommen. In diesem Jahr besteht jedoch ein gewisses Restrisiko: Das schlechte Wetter in Norddeutschland könnte die Planungen durcheinander werfen - und auch in Rheinhessen ist's ja in diesen Tagen unter freiem Himmel nicht allzu gemütlich.

Jetzt gilt's nur noch, auf besser' Wetter zu warten. In Lüneburg bangt man noch ums Pokalspiel des LSK Hansa gegen Mainz 05, das heute, 15.30 Uhr, angepfiffen werden soll, wobei jüngste Wasserstandsmeldungen optimistisch klingen. Das Saison-Auftaktspiel der Mainzer U17 (heute, 13 Uhr, gegen den Karlsruher SC) wurde bereits gestern vom immer regenempfindlichen Nieder-Olmer Rasenplatz auf den Bruchweg-Kunstrasen verlegt. Und dann soll ja morgen "im Schatten des Doms" - oder am Ende im Windschatten der Kathedrale? - das große Sommerfest der 05er steigen.

Die 05er hoffen auf blauen Himmel fürs Sommerfest am Sonntag. Die Prognosen sind nicht gut, könnten aber schlechter sein.Ab 13 Uhr wollen die 05er vor allem eine erfolgreiche Pokalmannschaft präsentieren, die zu diesem Zwecke a) in Lüneburg gewinnen, vor allem aber b) tags drauf in Mainz anwesend sein müsste. Im Falle einer Unbespielbarkeit des Platzes, so heißt es aus der Heide, könnte das Spiel jedoch gegebenenfalls schon morgen nachgeholt werden. Geplant ist eine Fragerunde für die jüngsten Fans, ein Saisonausblick von Sportvorstand Rouven Schröder und Chefcoach Sandro Schwarz und an vier Stationen rund um den Marktplatz die Möglichkeit, sich Autogrammkarten oder (mitgebrachte oder vor Ort rasch erworbene) Fanartikel von den Bundesligaspielern signieren zu lassen. Musikalisch wird das Fest unter anderem von der Band "Se Bummtschacks" mit dem 05-Aufsichtsrat Sven Hieronymus und von der 05er Raprospektive des Mainzer Rappers Adrian begleitet.

Vorgestellt werden ebenfalls die Tischtennis- und die neu gegründete Fanabteilung, auch die neue Generation der U23, die heute (14 Uhr am Bruchweg) noch gegen Astoria Walldorf ihr drittes Regionalligaspiel der neuen Saison bestreitet, in der Hoffnung auf den dritten Sieg. Besonderes Augenmerk wird auf dem Mainzer Fanhaus liegen, das derzeit unterhalb des Stadtparks im alten Rohrlager entsteht. Auch das Fanprojekt ist mit einem eigenen Informationsstand vor Ort.

Zum kurzfristigen Amüsement wollen die 05er verschiedene Fußball-Fun-Stationen aufbauen, außerdem Tischtennisplatten, ein Playstation-Zelt, einen Bastel- und einen Schminkstand. Das Charity-Projekt "Mainz 05 hilft" veranstaltet eine Tombola mti einem vom Team unterschriebenen 05-Trikot und VIP-Tickets für ein Heimspiel als Hauptgewinne; die Erlöse werden gespendet. Zur Verpflegung gibt es das gewohnte Stadioncatering, Kindern bis Thekengröße versprechen die 05er kostenloses Wasser und Apfelschorle. Und der Wetterbericht meldet: "Wechselnde Bewölkung" - es könnte gut gehen.

► Alle Artikel zum Vereinsleben

► Zur Startseite