Mallis fast perfektes Datenblatt

Christian Karn/Jörg Schneider. Mainz.
Keine Mannschaft in der Bundesliga schießt so viele Tore nach Eckbällen wie der FSV Mainz 05. Beim aufregenden und hochinteressanten Heimsieg gegen den SC Freiburg trafen Niko Bungert und Stefan Bell jeweils nach den Ecken von Yunus Malli. Dessen Foul-Elfmeter sowie der spektakuläre Kontertreffer von Karim Onisiwo brachten den 05ern den 4:2-Erfolg und einen Kontostand von 17 Punkten in der Tabelle. Bell und Daniel Brosinski handelten sich jeweils die fünfte Gelbe Karte ein, sind also nächsten Sonntag in Berlin gesperrt. Die Mainzer in der Einzelkritik.

Drei Treffer (zwei zurückgepfiffen, einer zumindest zu Recht), zwei Torvorlagen - viel mehr als Yunus Malli gegen den SC Freiburg kann ein Zehner kaum erreichen. Foto: Veyhelmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel gegen den SC Freiburg

► Zur Startseite