Matchwinner, Debütant, Not-Sechser

Christian Karn/Jörg Schneider. Mainz.
87 Minuten lang sah alles danach aus, als sollte der Lapsus von Gaetan Bussmann gegen den Torschützen Izet Hajrovic in der 13. Minute spielentscheidend sein. Doch der FSV Mainz 05 ging in der Schlussphase im Weserstadion volles Risiko, wollte mit Macht die Niederlage vermeiden und drehte im letzten Moment die Partie. Yunus Malli und Pablo De Blasis bescherten den 05ern den am Ende sogar verdienten 2:1-Erfolg beim Tabellenletzten SV Werder Bremen im zweiten Auswärtsspiel hintereinander. Die 05er in der Einzelkritik.

Vier Spiele (nur eins davon in der Startelf), drei Tore, zwei Vorlagen - und in Bremen krönte Pablo de Blasis seinen tollen Saisonstart mit dem Siegtreffer. Foto: imago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel in Bremen

► Zur Startseite