Mathenia verhindert 05-Führung

Christian Karn/Jörg Schneider. Hamburg.
Jhon Cordoba, Yoshinori Muto, Levin Öztunali und Jairo Samperio hatten Möglichkeiten für einen Treffer im Volksparkstadion, scheiterten aber am Ex-05-Torhüter Christian Mathenia. Weil die Defensive des FSV Mainz 05 souveräne Arbeit leistete und dem Hamburger SV keine Torchance ermöglichte, gab’s in diesem hart umkämpften Keller-Krimi am Ende keinen Sieger. Die 05er in der Einzelkritik.

Der gebürtige Mainzer verhinderte den Mainzer Erfolg: An Christian Mathenia - hier beim Freistoß des gebürtigen Hamburgers Levin Öztunali in der 26. Minute - brachten die 05er den Ball einfach nicht vorbei. Foto: imago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel beim Hamburger SV

► Zur Startseite