Noch fünfmal schlafen?

Christian Karn
Die Spannung steigt, die Gerüchteküche brummt, die Fußballwelt ist so aufregend wie die letzten Tage vor Weihnachten! Wen holt 05-Manager Christian Heidel denn nun? Bald ist Bescherung.

Ende August wird die Welt so aufregend wie früher nur in den letzten Tagen vor Weihnachten. Die Transferperiode läuft auf ihr Ende zu, bald ist Bescherung! Bis Montag, 12 Uhr, ist das Transferfenster geöffnet. Klubs, die ihre Mannschaft noch nachbessern wollen, die Positionen nicht besetzt oder Geld übrig haben, haben noch fünf Tage Zeit, Spieler zu verpflichten oder abzugeben. Dann ist Schluss bis Januar.

Die Fußballfans leben in diesen Tagen ebenso wie wir Journalisten rund um die Uhr, Tag und Nacht, im Internet, haben die Augen, die Ohren und bisweilen auch den Mund offen, suchen nach Meldungen, Gerüchten, Fetzen zu ihren Vereinen, ihren Spielern. Sammeln, evaluieren, verwerfen, geben weiter. Wissend, oder auch nicht, dass nichts glaubwürdig ist, aber alles stimmen kann.

Informieren sich die Mitarbeiter von Mainz 05 über die neuesten Transfers? Foto: Jörg Schneider

Um Mainz 05 brummt die Gerüchteküche nicht weniger als bei anderen Klubs. Nur ein Überblick der aktuellen Behauptungen und Meldungen, Stand Mittwochmorgen, viertel vor neun Uhr: Stefanos Kapino wechselt mit einer Wahrscheinlichkeit von 72 Prozent nach Mainz, meldet transfermarkt.de - eine Karteileiche. Der Torwart wurde schon vor Wochen verpflichtet. Pablo de Blasis mit einer Wahrscheinlichkeit von 61 Prozent, Robbie Kruse zu 24 Prozent, Luis Pedro Cavanda zu elf Prozent. Außerdem kursieren die Namen Juan Agudelo, Jairo, Andrej Kramaric und Andreas Bjelland, während El Arbi Hillel Soudani und Uffe Bech mittlerweile verworfen zu sein scheinen. Auch einen Abgang könnte es noch geben: Todor Nedelew zum SSC Neapel.

All das findet natürlich in einer Parallelwelt statt. In einer Welt, in der Quellen nicht immer geprüft werden, Phantasien oft mit Fakten vermischt. In der jemand etwas gehört hat oder sich nur ausgedacht, in der Berater ihre Spieler quer durch Europa anbieten, Angebote mitunter erfinden, um echte Angebote nach oben zu locken. So ein Fall könnte die Meldung zum Außenstürmer Jairo vom FC Sevilla sein. Es liegt vor: Ein Bericht einer spanischen Sportzeitung, der Jairos Berater von zwei Angeboten erzählt hat: Der FC Granada hätte den spanischen Juniorennationalspieler gern im Team, aber Mainz 05 würde dessen Angebot gerade überbieten. Und Jairo, eigentlich unwillig gewesen, in Deutschland zu spielen, fände diesen Gedanken inzwischen doch reizvoll.

Und wir sitzen in Mainz am Rechner, haben die Meldung mühsam aus dem Spanischen übersetzt, sind uns nicht mal sicher, dass unsere Übersetzung stimmt, und überlegen: Was bedeutet das? Und warum macht der Berater das? Unser Verdacht, auch darauf begründet, dass Christian Heidel es nicht gerne sieht, wenn Beteiligte seine Deals vorzeitig herausposaunen: Das Mainzer Interesse an Jairo gibt es überhaupt nicht. Der Berater weiß, dass Mainz 05 Außenstürmer sucht und will Granada nervös machen, weil ihm deren Angebot nicht gefällt.

Indizien für unseren Verdacht? Vorhanden. Beweise? Keine Spur. Vielleicht sind wir auf der völlig falschen Fährte. Wir wissen es nicht. Wir können es nicht wissen. Wir haben säckeweise Informationen, aber alle aus unzuverlässigen Quellen. De Blasis, Kruse, Cavanda, Agudelo, Jairo, Kramaric, Bjelland und all die, die in den nächsten fünf Tagen noch durch die Gerüchteküche gezerrt werden, immer versehen mit einem Fragezeichen - die wenigsten von ihnen werden wir je im 05-Trikot sehen. Also halten wir einfach Augen und Ohren offen, nehmen Dinge zur Kenntnis, verfolgen oder verwerfen sie, und wenn wir uns bei irgendetwas wirklich sicher sind - vielleicht erst nach Eingang der Pressemeldung - verraten wir es.

Noch fünfmal schlafen. Dann ist die Aufregung vorbei.

► Alle Einwürfe

 

Christian Karn
Christian Karn kennt sich in der Geschichte des FSV Mainz 05 aus wie kaum ein Zweiter. In siebenjähriger Archivarbeit hat der Sportjournalist alle aufzutreibenden Aufstellungen, Ergebnisse und Torschützen der langen Vereinshistorie zusammengestellt. Auf der Internetseite www.fsv05.de, auf die die User der NullfünfMixedZone jederzeit Zugriff haben, ist zusammengetragen, wer in welchem Spiel wie lange auf dem Platz stand und wer wann wo ein Tor geschossen hat. Viele dieser Statistiken und Daten werden immer ein wichtiger Bestandteil unserer Berichterstattung sein. Bei der Mainzer Rhein-Zeitung berichtete der gebürtige Mainzer zehn Jahre lang vor allem über die Nachwuchsarbeit der 05er. Seit 2002 ist er außerdem Redakteur des Mainz-05-Fanzines "Die TORToUR". Weiterhin veröffentlichte Christian Karn mehrere sporthistorische Bücher und Nachschlagewerke über Mainz 05, den deutschen Fußball allgemein und die Baseballer der Mainz Athletics.