Premiere dank imponierender Offensivkraft

Christian Karn/Jörg Schneider. Baku.
Die Profis des FSV Mainz 05 können auch Ballbesitz. Beim Premierensieg in der Gruppe C der Europaliga dominierte die Mannschaft von Martin Schmidt das Geschehen, zeigte eine stabile taktische Ordnung, geduldige Aufbauarbeit mit einem Kombinationsspiel, das für den Gegner oft zu schnell war. Und die 05-Angreifer setzten mal wieder ihre in dieser Saison imponierende Offensivkraft ein, um nach den individuellen Abwehr-Fehlern das Spiel zu drehen. Das ergab einen total verdienten 3:2-Sieg gegen Qäbälä FK in einer erneut spektakulären Partie mit großem Unterhaltungswert. Die 05er in der Einzelkritik.

Ruslan Qurbanov kommt da nicht mehr mit: In einem seiner besten Spiele für Mainz 05 war Gaetan Bussmann ebenso Außenstürmer wie -verteidiger, zwei Tore bereitete der Franzose vor. Foto: imago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel beim Qäbälä FK

► Zur Startseite