Rasen-Sanierung hat begonnen

Jörg Schneider. Mainz.
Am Mittwoch ging’s dem kranken Rasen in der Coface Arena mit schwerem Gerät an den Kragen. Die Grünfläche ist bekanntlich von einem Pilz befallen. Die Folge: Tiefer, schwammiger Untergrund, auf dem die Bälle kaum zu kontrollieren waren und viel Kritik der Bundesliga-Spieler. Das drei Jahre alte Grün, anfangs einer der besten Rasenplätze der Liga, war kaum noch zu bespielen. Bis nächste Woche soll das Gras ausgetauscht sein.

Zwei Tage lang wird die kranke Grünfläche in der Coface Arena abgetragen, dann kommt der neue Rollrasen. Foto: Mainz 05Weil er nicht mehr zu retten war, sollte der Rasen bereits in der vergangenen Woche ausgetauscht werden. Kosten: Rund 90.000 Euro. Der in den Niederlanden gezüchtete neue Rasen hatte allerdings zu viel Nässe abbekommen und war noch nicht im nötigen Zustand, so dass die Verlegung um ein paar Tage verschoben werden musste. Nun haben die Arbeiten begonnen. Zwei Tage zum Abtragen und zwei Tage für die Neuverlegung sind kalkuliert. Da der Rollrasen bereits drei Tage nach der Verlegung bespielbar ist, das nächste Heimspiel aber erst am Ende der kommenden Woche stattfindet, reicht die Zeit. Gegen den FC Augsburg sollten die Spieler wieder optimale Bedingungen vorfinden. Hier sind die ersten Bilder: