Schwedischer Linksverteidiger für 05?

Christian Karn. Mainz.
Steht der FSV Mainz 05 kurz vor der Verpflichtung eines Linksverteidigers aus der schwedischen Nationalmannschaft? Die schwedische Presse behauptet, der 26-jährige Pierre Bengtsson vom FC Kopenhagen stünde kurz vor einer Unterschrift bei den 05ern. Diese äußern sich bislang nicht zu diesem Spieler.

Der schwedische Linksverteidiger Pierre Bengtsson vom FC Kopenhagen soll im Winter zum FSV Mainz 05 wechseln - das zumindest behauptet die schwedische Zeitung "Expressen". Der Vertrag des 26-Jährigen beim dänischen Vizemeister und aktuell Tabellendritten würde am 31.12. dieses Jahres auslaufen, schreibt das Blatt unter Berufung auf den Spieler. Und nach der aktuellen Länderspielpause - die Schweden spielen am Samstag in Montenegro und am Dienstag in Frankreich - solle er in Mainz unterschreiben.

Ein künftiger und ein ehemaliger 05er im Laufduell? Der schwedische Nationalspieler Pierre Bengtsson, hier gegen André Schürrle, soll kurz vor einem Wechsel nach Mainz stehen. Foto: imagoDie 05er bestätigen das nicht. Manager Christian Heidel ist nicht zu erreichen, Teammanager Axel Schuster teilte lediglich mit, er könne diese Personalie nicht kommentieren. Vom Spieler selbst ist nichts Konkretes zu den 05ern zu hören, in einem Interview soll Bengtsson jedoch gesagt haben, möglicherweise würde neben Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach demnächst ein weiterer schwedischer Linksverteidiger in der Bundesliga spielen.

Grundsätzlich besteht bei Mainz 05 Bedarf an einem zusätzlichen linken Verteidiger: Gesetzt ist bisher Junior Diaz; der Vertrag des 31-jährigen Costaricaners läuft nach der Saison aus. Joo-Ho Park, der ursprünglich als Linksverteidiger verpflichtet wurde, kann wie berichtet seine Europakarriere über den Sommer hinaus fortsetzen, aber 05-Trainer Kasper Hjulmand sieht den Koreaner offenbar eher als Mittelfeldspieler. Gonzalo Jara hat zuletzt in der zweiten Hälfte des Spiels in Leverkusen links verteidigt, wird aber als Defensivallrounder häufig schon auf anderen Positionen in der Vierer- oder Fünferkette benötigt.

Pierre Thomas Robin Bengtsson, wie der angebliche Winter-Neuzugang mit vollem Namen heißt, hat bereits mit Hjulmand gearbeitet: Von September 2009 bis Ende 2010 spielte der Verteidiger beim FC Nordsjaelland; der heutige 05-Trainer war damals Co-Trainer des dänischen Klubs. Den Cheftrainer Hjulmand hat Bengtsson nur als Gegner erlebt; als dieser 2011 befördert wurde, spielte jener seit einem halben Jahr beim FC Kopenhagen. Nach einigen Einsätzen für die U17-, U19- und U21-Nationalmannschaft debütierte Bengtsson 2011 im A-Nationalteam; in den letzten sieben Länderspielen Schwedens stand er jeweils in der Startelf.