Trainingsauftakt auf Kunstrasen

Jörg Schneider. Mainz.
Die Fußballprofis des FSV Mainz 05 haben nach nicht ganz zweiwöchiger Pause ihre Arbeit wieder aufgenommen. Der Kader von Martin Schmidt startete am Samstagnachmittag mit der ersten Trainingseinheit am Bruchweg in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Noch bis Mittwoch trainieren die 05er in Mainz, dann geht’s für sechs Tage ins Trainingslager nach Marbella.

Mit 24 Feldspielern und drei Torhütern ist der FSV Mainz 05 am Samstag auf dem Kunstrasenplatz am Bruchweg in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bundesliga gestartet. Foto: Jörg Schneider  Pablo de Blasis (links) und Niko Bungert bei den ersten Spielformen der Winter-Vorbereitung. Foto: Jörg SchneiderDer Startschuss ist gefallen. Die Fußballprofis des FSV Mainz 05 haben ihren Urlaub beendet und sind am Samstagnachmittag in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde gestartet. Die erste Trainingseinheit des neuen Jahres absolvierte der 05-Kader auf dem neuen Kunstrasenplatz hinter der Eishalle am Bruchweg. 24 Feldspieler und drei Torhüter absolvierten bei teilweise strömendem Regen die ersten 90 Trainingsminuten am Ball mit leichten Kombinations-Spielformen und einer anschließenden Mannschafts-Sitzung.

Trainer Martin Schmidt hatte bis auf Elkin Soto, der sein eigenes Reha-Programm absolviert und Todor Nedelew, seinen kompletten Kader am Start. Der Bulgare ist einer der Kandidaten, die in dieser Winter-Transferperiode möglicherweise ausgeliehen werden. Bis Mittwoch trainieren die Mainzer noch am heimischen Bruchweg, dann reist das Team nach Andalusien und absolviert bis Montag 11. Januar sein Trainingslager wie schon in den vergangenen Jahren im Marbella Football Center. Nächsten Samstag und Sonntag steht dort jeweils ein Testspiel gegen einen belgischen Erstligisten auf dem Programm.

► Alle Artikel zum Trainingsbetrieb

► Zur Startseite