Vorne mangelhaft, hinten ungenügend

Christian Karn/Jörg Schneider. Fürth.
Jhon Cordoba selbst und Karim Onisiwo hätten nach dem Kopfballtreffer des Mittelstürmers den Deckel drauf machen müssen. Die Angreifer scheiterten jedoch recht kläglich, und mit den inzwischen zur Normalität gewordenen Fehlerketten verschenkte die Abwehr fahrlässig einen sicher geglaubten Sieg gegen den Zweitligisten. Ein ziemlich blamables Pokal-Aus in bester Tradition bei der SpVgg Greuther Fürth. Der FSV Mainz 05 verabschiedet sich wie gewohnt vorzeitig aus dem Wettbewerb und tanzt ab sofort nur noch auf zwei Hochzeiten. Die 05-Profis in der Einzelkritik.

Zweimal kamen die Fürther - hier Sercan Sararer - außen an Gaetan Bussmann vorbei. Zweimal fielen so die Tore. Foto: imago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth

► Zur Startseite