„Wir wünschen ihm alle diesen Treffer“

Christian Karn/Jörg Schneider. Leverkusen.
Seit dem Spiel gegen Bayern München Anfang Dezember wartet Jhon Cordoba nun auf einen Torerfolg. Beim 2:0-Sieg des FSV Mainz 05 in Leverkusen hätte der Mittelstürmer seine einmal mehr herausragende Leistung krönen können, scheiterte aber zweimal am Bayer-Torhüter. „Wir wünschen ihm alle diesen Treffer, weil er für die Mannschaft so unheimlich wichtig ist da vorne. So, wie er arbeitet im Angriff wird er aber wieder sein Tor schießen, davon bin ich felsenfest überzeugt“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder nach dem wichtigen Auswärtserfolg.

Mit den beiden Toren hatte Jhon Córdoba wieder nichts zu tun. Dafür mit allem anderen, was Bayer Leverkusen beschäftigte. Auch ohne Scorerpunkt war der Mittelstürmer einer der besten Spieler des Nachmittags. Foto: imago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

► Alle Artikel zum Spiel bei Bayer Leverkusen

► Zur Startseite